Teilnahme des Deutschherren-Gymnasiums am internationalen Erasmus+-Projekt


 Bereits in den vergangenen 15 Jahren nahm das Aichacher Gymnasium wiederholt an verschiedenen Projekten teil, die mit Mitteln der Europäischen Union unterstützt werden, um die Zusammenarbeit an Schulen in Europa im Zuge des Globalisierungsprozesses zu fördern. Das diesjährige Projekt trägt den Titel „Creating a stereotype-free world“ und hat zum Ziel, kulturelle und soziale Integration voranzutreiben. Dabei sollen die Jugendlichen lernen, dass durchaus Unterschiede bestehen, aber dass eine Begegnung immer auf gegenseitiger Akzeptanz und Respekt beruhen muss. Das erste Zusammentreffen findet im Januar in Eskisehir in der Türkei statt, wo sich Lehrer aller drei Partnerschulen aus der Türkei, Spanien und Deutschland das erste Mal begegnen. Im März werden einige Schüler des Deutschherren-Gymnasiums nach Spanien reisen, um ihre Arbeiten zum Thema mit den anderen Partnern zu teilen. Den Abschluss des Projekts bildet ein Treffen in Aichach, das im Juni stattfinden wird.
Weitere Informationen über das Projekt findet man hier: http://www.caswproject.tk

Partner

Go to top